You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to display this website and improve your experience.

Unternehmen

 

Lokal verankert - der Nachhaltigkeit verpflichtet.

Gründung der Bäckerei

Das Zwieback war der Ursprung der HUG Familie: Joseph Hug-Meyer soll 1877, so wird erzählt, eines Morgens versehentlich geschnittenes Brot anstatt Brotlaibe in den Ofen geschoben haben. Damit hat er – gewollt oder ungewollt – die Basis für die Erfolgsgeschichte der Firma HUG gelegt.

Die 5. Generation

Seither hat sich viel getan! Aus der ursprünglich traditionellen Bäckerei, ist ein Backwarenhersteller geworden, der bereits in der 5. Generation geführt wird. Was sich in all diesen Jahren nie verändert hat, ist das Bekenntnis zu unserem Produktionsstandort in der Zentralschweiz und ein starker Bezug zu Schweizer Rohstoffen.

«Swissness»

Bereits seit 2017 setzen wir in unseren eigenen Produktionsbetrieben die «Swissness»-Verordnung über die Verwendung von schweizerischen Herkunftsangaben für Lebensmittel um.

«backhaus»

Ein deutliches Bekenntnis zum Produktionsstandort Schweiz hat die HUG Familie mit dem Generationenprojekt «backhaus» abgegeben und in Malters  rund 60 Millionen Franken investiert, um die Wernli Produktion aus Trimbach  nicht nur zu integrieren, sondern auch auszubauen. Das Projekt wird 2022 fertiggestellt und gilt als eine der modernsten Lebensmittel-Produktionsstätten in Europa. 

«natürlich und ehrlich». Aus Überzeugung.

Mehr über das Familienunternehmen findest du auf der neuen Unternehmens-Website der HUG AG. 

Zur HUG-Familienseite wechseln
Anna Hug
Andreas Hug

Erlebe tagtäglich und aktuell, was «natürlich ehrlich» für uns bedeutet.